Meine Erfahrung - als Mann einen BH tragen

Hier sind Beiträge mit Hinweisen und Tipps für Männer erwünscht.

Moderatoren: BH-Expertin, Beratung, BH-Fachberatung

Meine Erfahrung - als Mann einen BH tragen

Beitragvon causade2018 » 27.07.2018, 17:14

Hallo an alle Interessierten,
ich, männlich, trage jetzt seit knapp 3 Jahren einen BH, nicht aus Lust sondern krankheitsbedingt, Gynäkomastie. Diesen Schritt zu gehen war eine richtige Entscheidung, bin seither im Brust - und Rückenbereich so gut wie schmerzfrei. Meine BH Größe bis jetzt 95 B bei ursprünglich UBW 96 cm und OBW 109 cm. Die letzte professionelle Messung vor knapp 3 Wochen ergab verän-derte Werte, jetzt UBW 95 cm und OBW 111 cm Die mich behandelnde Ärztin konnte mir keinen triftigen Grund für die Vergrößerung des Oberbrust Umfanges angeben, will das zu Ende des Jahres noch einmal untersuchen.
Einige Tage nach dem Arztbesuch kaufte ich, in einem Dessous Geschäft, einen neuen BH, insbesondere für die jetzt heissen Tage. Die mir bekannte Fachverkäuferin nahm nochmals meine Maße, waren genau wie bei der Ärztin, empfahl mir aber jetzt einen BH in 95 C zu tragen. Sie schlug vor, daß ich einen Dessous BH mit Bügel von Rose Junio trage, der sehr leicht und luftdurchlässig wäre. Leider gibt es kein Model in der Größe 95 C, sie hatte einen in 85 C und benutzte eine BH Verschluß Verlängerung zur Anpassung an meinen UB Umfang, legte ihn mir an und justierte die Länge der Träger und am BH Verschluß. Der BH war optimal auf meine Bedürfnisse zugeschnitten, die Körbchen formten die Brust sehr gut, insbesondere wurden meine stark zur Seite hängenden Brüste sehr gut fixiert. Den BH trage ich z.Zt unter einem T - Shirt, die leicht sichtbaren " Wölbungen "
akzeptiere ich.
Einen BH für einen Mann zu kaufen ist eine besondere Erfahrung, ohne fachliche Beratung und Anprobe geht da nichts. Ich trage einen BH sehr gern, denn in meinem Fall ist er eine große Hilfe
causade2018
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.05.2018, 16:49
Geschlecht: männlich
Konfektionsgröße: 52
BH-Größe: 95C
Brustmaße (ÜBW/UBW): 111 95
Lieblings-BH-Marken: ANITA 5544

Re: Meine Erfahrung - als Mann einen BH tragen

Beitragvon crissie » 28.07.2018, 06:42

Hallo,

ich hob eine der beiden Nachrichten g'löscht, da doppelt gepostet.
klingt jo alles interessant, aber is des ned öffentlich a bisserl peinlich?
do legst di nieda ... :D
Chrissie vom Beratungsteam
crissie
 
Beiträge: 326
Registriert: 03.01.2012, 03:59
Wohnort: Raum Füssen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Konfektionsgröße: 38
BH-Größe: 75D
Brustmaße (ÜBW/UBW): 73 - 92
Lieblings-BH-Marken: Anita, Hotmilk, Bonprix, Mamarella, Ulla, Triumph, Susan, Enell und etliche andere. Beschäftige mich gerne mit dem Thema Sport-BH, jedoch auch formender Unterwäsche, Shapewear, Bodys, Miederslips und Miederhosen.
Beratung gebe ich auch gerne bei Umstandskleidung- und Unterwäsche; Marken siehe oben!

Re: Meine Erfahrung - als Mann einen BH tragen

Beitragvon causade2018 » 29.07.2018, 09:14

Guten Morgen crissie,

danke für Deine Nachricht. Mir ist das jetzt nicht mehr peinlich, ich habe mich damit abgefunden, daß der BH für mich momentan eine optimale Lösung ist. Eine Operation ist mir a ) zu riskant und b) zu teuer, die medikamentöse Behandlung scheidet auch aus, denn ich nehme z.Zt bereits 7 verschiedene Medikamente ( für Herzprobleme ) und die infrage kommenden Arzneien
( Hormonpräparate ) sollen nicht mit meinen jetzigen Präparaten kombiniert werde.
Zu dem Zeitpunkt als ich mich entschied einen BH zu tragen, war mir das schon peinlich, insbesonders meiner Lebensgefährtin gegenüber. Nach einem Gespräch ihrerseits mit meiner Ärztin akzeptierte sie die Fakten und heute ist das kein Thema mehr. Wenn wir zusammen ins Schwimmbad gehen, trage auch ich einen dezenten Damenbadeanzug, steht mir besser, als meine
Brüste " zur Schau " zu stellen.
Noch zum Schluß, über ein Sanitätshaus, welches mich bei meiner " Erstausstattung " beriet, bekam ich Kontakt zu 2 weiteren Herren mit dem gleichen Problem, beide trage auch einen BH.
gruß
wolf
causade2018
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.05.2018, 16:49
Geschlecht: männlich
Konfektionsgröße: 52
BH-Größe: 95C
Brustmaße (ÜBW/UBW): 111 95
Lieblings-BH-Marken: ANITA 5544

Re: Meine Erfahrung - als Mann einen BH tragen

Beitragvon crissie » 31.07.2018, 22:03

Hi Wolf,
also da hast eine offene und faire Antwort gegeben.
Von Medikamenten würd I auch die Finger lassen, wenn's Tabletten wegen Herzproblemen nimmst, wird Eliquis dabei sein, des is a Blutverdünner. Weiß des von meiner Tante. Und mir is bekannt, dass es grad bei Männern durch des ganze Pillenzeugs auch zu Erektionsstörungen kimmt, also da musst scho aufpassen. Der Hormonhaushalt muss halt stimmen - bei Frauen und Männern.
Wos den Badeanzug betreffen tut: Wenns dir steht is okay, nur wird da die eine oder der andere hinschau'n. Also zu beneiden bist mit deiner Sach ned grad, doch I wünsch dir alles Gute.
do legst di nieda ... :D
Chrissie vom Beratungsteam
crissie
 
Beiträge: 326
Registriert: 03.01.2012, 03:59
Wohnort: Raum Füssen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Konfektionsgröße: 38
BH-Größe: 75D
Brustmaße (ÜBW/UBW): 73 - 92
Lieblings-BH-Marken: Anita, Hotmilk, Bonprix, Mamarella, Ulla, Triumph, Susan, Enell und etliche andere. Beschäftige mich gerne mit dem Thema Sport-BH, jedoch auch formender Unterwäsche, Shapewear, Bodys, Miederslips und Miederhosen.
Beratung gebe ich auch gerne bei Umstandskleidung- und Unterwäsche; Marken siehe oben!


Zurück zu Informationen für Männer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron